Chair of Software Engineering



Mailing address
Office
How to visit us
Prof. Dr. Bernhard Rumpe
Chair of Software Engineering
Computer Science 3
RWTH Aachen University


Ahornstraße 55
D-52074 Aachen
Sylvia Gunder
Sonja Müßigbrodt
Phone: +49 (241) 80-21301
Fax: +49 (241) 80-22218

Mail: sekatse-rwth.de


UML/P Digitalisation Automotive Energy MontiCore



Einige Unserer Themen und Interessensgebiete

Entwicklung noch flotter und agiler zu machen bedeutet eigentlich immer
  • Methodik entschlacken und vereinfachen für mehr Effizienz
  • Bessere Sprachen zur effektiveren Modellierung
  • Automatisierung von Entwicklertätigkeiten
  • Generierung und konsistente Synthese von Artefakten für mehr Qualität
  • Bessere Integration von Systems Thinking und Software Entwicklung
Der Lehrstuhl Software Engineering der RWTH arbeitet dazu gemeinsam mit Kollegen des Maschinenbaus, genauer der Systementwicklung (IMSE) und des Werkzeugmaschinenlabors WZL zu den Themen des integrierten Systems Engineering. Dazu haben wir das Center für Systems Engineering als Aninstitut der RWTH gegründet. Aktuell arbeiten wir unter anderem an folgenden Themen:
  • Themen im Bereich des Systems Engineering
  • Modellbasierte Engineering Prozesse und deren Werkzeugunterstützung: Im CSE betrachten wir aktuelle Engineering Prozesse (PEP, V-Modell, etc.), gleichen diese mit einem optimaleren Zielprozess ab und schlagen Maßnahmen vor, wie man sich dem in der industriell gegebenen Praxis annähern kann.

  • Konsortiale Benchmarking-Studie MBSysE
  • Gemeinsam mit einem Konsortium von Unternehmen ermitteln wir Faktoren für die erfolgreiche Implementierung von MBSysE. Als Partner gestalten Sie die Studie aktiv mit, lernen erfolgversprechende Ansätze bei Unternehmen vor Ort kennen und diskutieren Ihre Herausforderungen mit Experten verschiedener Branchen und Disziplinen.

  • Entwicklungs-Artefakte in komplexen, großen Projekten
  • Verstehen Sie Ihre Projekte noch? Gelingt Ihnen Tracing von Informationen bei der evolutionären Anpassung? Konsistenzprobleme? Effizienzverbesserung sinnvoll? Bekannt wo die größten Fehlerquellen liegen? Eine Analyse der Artefakte in einem Projekt (Anforderungen, Modelle, Code, Tests, etc.) und vor allem ihrer komplexen Beziehungen hilft den Prozess und das Projekt wieder in den Griff zu bekommen oder gleich besser zu planen. Wir können Ihr Projekt mit unserern Erfahrungen gerne begutachten und den Prozess optimieren und automatisieren helfen.

  • Spezialsprachen (DSLs) & Automatisierung durch Werkzeuge
  • Modellbasierte Systementwicklung kann auf allgemeinen Sprachen wie die UML und SysML für Steuerung und Regelung, Signale, Interaktionsmuster, Aktivitäten, Abläufe, logische Architektur und physikalische Architektur auf mehreren Strukturierungsebenen, Zustandsmodellen, Datenmodellen, Testfallbeschreibungen, GUI-Modellen, Zugriffsmodellen für die Sicherheit, Vertragsbeschreibungen, etc. basieren. Manchmal bietet es sich aber auch an, für eine spezielle Aufgabe eine ganz spezielle Sprache (eine "Domänenspezifische Sprache") zu entwickeln und diese genau auf die Bedürfnisse der Ingenieure abzustimmen. Wir helfen gerne beim Sprach- und Werkzeugdesign, auch deshalb, weil wir hier bereits ein Sortiment an Sprachkomponenten zur Verfügung stellen können.

  • Videos für MBSE Dokumentation und Informationsweitergabe
  • MBSE ist schwer zu erlernen? Werkzeuge erfordern zu oft tiefes Fachwissen? Erkenntnisse aus dem Nachbarzimmer werden nicht genügend weitergegeben? Anforderungen sind umständlich erklärt? Niemand liest ein Fachglossar oder Manual? Nach unserer Erfahrung helfen Videos. Kurz, prägnat und mit überschaubarem Aufwand erstellbar; oder auch zur Präsentation den Kunden oder dem Vorstand gegenüber geeignt. Profitieren Sie von unseren Erfahrungen und lassen Sie sich von uns mit Videos im Bereich der Software- und Systementwicklung unterstützen. Hier ein Beispiel.

  • Formale Absicherungsmethoden
  • Eher etwas für hochsicherheitskritische Systeme dürfte die Anwendung formaler Beweistechniken sein: Für den Ausschnitt der Signal-gesteuerten softwarelastigen Systemteile bieten wir an, mit Experimenten zu eruieren, ob und wie weit eine mathematisch fundierte Verifikation möglich ist.




Some Interesting Links:

Impressum.