Anforderungen an Bachelor- und Masterarbeiten

Für die Erstellung einer wissenschaftlichen Abschlussarbeit werden je nach Ausrichtung der Arbeit unterschiedliche Anforderungen an die Umsetzung und das Ergebniss der Arbeit gestellt. Im Wesentlichen bestehen die Anforderungen an eine Abschlussarbeit aus drei Teilanforderungen:
  • Arbeitsverhalten
  • Arbeitsergebnisse und Implementierung
  • Ausarbeitung

Arbeitsverhalten

Wesentliche Ziele und Anforderungen an das Arbeitsverhalten während einer Abschlussarbeit sind:
  • Entwicklung eines umfassenden Verständnises der Aufgabenstellung
  • selbständiges Arbeiten
  • systematische Herangehensweise
  • Integration in bestehende Teams
  • Einarbeitung und Umsetzung neuer Ideen und Anregungen

Arbeitsergebnisse und Implementierung

Die Ergebnisse der Arbeit und der Implementierung sind in folgende Anforderungen untergliedert:
  • Erreichen des gesetzten Ziels
  • Erzeugung qualitativ hochwertiger und wiederverwendbarer Ergebnisse
  • Erzeugung innovativer Erkenntnisse
  • Einbringung kreativer Ideen
  • Intensive Qualitätssicherung des Source Codes (z.B. umfassende Dokumentation, Coding Conventions, Testabdeckung)
  • Dokumentation von Anforderungen, Designentscheidungen, Implementierung durch adäquat, formal korrekte Modelle zB der UML in der Ausarbeitung

Ausarbeitung / Dokumentation

Als primäre Ergebnisse werden eine schriftliche Ausarbeitung, wenigstens ein Video zur Dokumentation und im Falle einer Softwareentwicklung auch der adäquat kommentierte Quellcode und Modelle erwartet. Die Anforderungen an die Ausarbeitung sind folgendermaßen untergliedert:
  • Strukturierung und Layout der Arbeit
  • Erläuterung und Selektion der benötigten Grundlagen
  • Herausstellung logischer und richtiger Schlussfolgerungen
  • Abgrenzung zu verwandten Arbeiten und Verwendung adequater Literaturreferenzen
  • Verwendung qualitativ hochwertiger und erläuternder Abbildungen mit klarer Semantik, zB. unter Nutzung der UML
  • grammatikalische Korrektheit / Sprachstil
Die Anforderungen an die Ergebnisvideos sind wie folgt:
  • 5 Minuten-Teaser: ist gut aufbereitet und erklärt, worum es in der Arbeit geht und was man mit den Ergebnissen anfangen kann. Niveau: Für Laien, zum Beispiel die eigene Familie. Ziel: Veröffentlichung.
  • Fachlicher Vortrag, evtl. ergänzt um eine ausführlichere Demonstration der Arbeit: Dies ist eine Lang-Version des Abschlussvortrags, ist für fachlich Interessierte gedacht und darf in mehrere Videos getrennt werden. Ziel: Veröffentlichung.
  • Technical Walkthrough: erklärt, wie die Lösung aufgebaut ist und genutzt werden kann anhand von Screen-Aufnahmen plus mündlicher Erklärung. Ziel: Studierende, die das System weiterentwickeln. Ziel: Interne Nutzung.
  • Kriterien sind jeweils Qualität des Videos und zweckspezifische Verwendbarkeit. Richtlinien für die Videoerstellung sind hier zu finden. Das Video ist nach Fertigstellung auf Sciebo hochzuladen.

weitere Anforderungen

Natürlicherweise besitzt jede Arbeit ein wenig unterschiedlich gelagerte Anforderungen. Aus diesem Grund fallen die oben genannten Punkte auch in jeder Arbeit unterschiedlich ins Gewicht, werden ergänzt oder nicht betrachtet. In einem Gespräch mit dem Betreuer vor Beginn der Arbeit werden wichtige Meilensteine und Anforderungen an die Arbeit zumeist erläutert und abgestimmt.

Lassen Sie sich von uns regelmäßig über neue Lehrveranstaltungen und Abschlussarbeiten informieren:

Subscribe to se-teaching: